Nachts 30 Grad

by T.R.

Unstet, wie mein Schlaf
bläht sanfter Wind den Vorhang
schwüle Luft schwappt rein

Mein Laken ist feucht
selbst dem Mond scheint heiß zu sein
in seinem Schleier